An den obersten Proletarier der Nation, an den Arbeiterführer Christian Kern!

An den obersten Proletarier der Nation,

an den größten Arbeiterführer aller Zeiten!

An Herrn Christian Kern!

Wahrlich, wahrlich, schon wieder ist ein Video notwendig, denn das Pech verfolgt Sie wie weiland Gundel Gauckeleis Gewitterwolke. Ja, die peinlichen Pannen sind zum ständigen Begleiter Ihres glücklosen politischen Lebens geworden, wie der billige Kaugummi am Schuh. Da wollten Sie der Held der antifaschistischen Liga gegen die Burschenschaften werden, nur leider war ein eingetragener Sozi der germanische Liederbuchverfasser in Niederösterreich. Da wollten Sie der leidenschaftliche Kämpfer gegen Postenschacherei werden, nur leider waren Sie ja selbst ein Kind des roten Postenschachers in der ÖBB. Da wollten Sie gegen die ausländischen Arbeitnehmer zu Felde ziehen, nur leider haben Sie selbst als Kurzzeitkanzler die Billigarbeitskräfte massenweise ins Land geholt. Da wollten Sie einen neuen Bundesgeschäftsführer als Speerspitze gegen die Regierung positionieren, nur leider haben Sie sich dabei nicht unbedingt die intellektuellste Leuchte der steirischen Sozialdemokraten eingetreten. Da wollten Sie als großer Arbeitnehmerführer für die kleinen Einkommen kämpfen, und man enttarnte Sie und Ihre Frau als Großverdiener in der Riege der so verhassten Kapitalisten.

 

Herr Kern, es stimmt schon: Ein toter Esel wirft bekanntlich Niemanden mehr ab. Insofern sind Sie wahrscheinlich der lebenslang pragmatisierte Chef der SPÖ. Nur wollen Sie wirklich als springender Tiger und gelandeter Bettvorleger der Löwelstraße in die Geschichte eingehen? Ich mache Ihnen einen gratis Vorschlag für ein neues Motto der SPÖ, auch in Ihrem Interesse. Wie wärs mit: „Dorli geh Du voran!“?

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.