An Euch selbsternannte Eliten, Ihr Heuchler!

An Euch selbsternannte Eliten!

Identität geht verloren, Kultur wird vernichtet, der Heimatbegriff verwässert, die Sicherheit sinkt, die Angst wächst, der Terror greift um sich, der sinnstiftende Zusammenhalt unseres Daseins fällt weg. Die Unterwanderung unserer Gesellschaft manifestiert sich in der aufkeimenden Unfreiheit der Menschen. Tragende Säulen unseres Rechtsstaats wie Legislative, Exekutive oder Judikative beschämen sich angesichts ihrer Handlungen selbst und zerbröseln vor sich hin. Das Vertrauen der Menschen in jene, die intellektuell vorangehen sollten, sinkt wie nie zuvor!

Und was machen die sogenannten Eliten unserer Gesellschaft in Politik und Medien, die selbsternannten intellektuellen Hünen und Helden? Sie springen als mutige Löwen und landen als champagnisierende Bettvorleger!

Die sogenannten Mitglieder der „Creme de la Creme“, die hinter ihrer bröckelnden Fassaden den starken Mann mimen, aber bei jedem geringsten Gegenwind, bei jedem Widerstand einknicken. Die wortgewaltigen Verteidiger des Abendlandes, die selbst bei jeder Gelegenheit ihren Heldenmut beschwören, aber nicht Manns genug sind, sich gesellschaftlich brandgefährlichen Veränderungen zu stellen. Eitle Möchtegerns, die sich im feinen Tuch ihrer geheuchelten Bigotterie ergeben, aber deren Feinheit und Ehre sich bestenfalls auf Äußerlichkeiten beschränkt. Selbsternannte linke Eliten, die sich oberflächlich über die Toleranz den Kopf zerbrechen, aber dessen Einsatz für europäische Werte wie Humanismus, Menschenrechte oder Demokratie sich in den Sonntagsreden ihrer Zirkel erschöpft. Pragmatisierte Heuchler, die sich Werte wie Toleranz oder bürgerliche Freiheit auf die Fahnen schreiben und schlussendlich dieser Entwicklung Beifall klatschen. Polternde rechte Moralisten, deren vorangetragener Moralbegriff sich mit ihrer eigenen Lebensführung in keinster Weise deckt. Anspruch und Wirklichkeit klaffen weit auseinander, denn die vorgegebene Größe und Weltoffenheit entpuppt sich als kleingeistige Schmierenkomödie- egal ob links oder rechts. Und das ist das Grundübel unserer Zeit.

Wäre der Kommunismus im Osten jemals zerfallen, wenn solche Kleingeister am Werk gewesen wären? Nein!

Hätten wir den Aufbau unseres Kontinents nach fürchterlichen Weltkriegen mit solchen Feiglingen gewährleistet? Nein!

Wäre der dauerhafte Friede in Europa mit solchen Heuchlern jemals möglich gewesen? Nein!

Und daher liegt das Wohlergehen unserer Gesellschaft in den Händen jener bürgerlichen Mitte von rechtschaffenen, aufrichtigen und wahrhaftigen Bürgern, die den Grundwert unseres Daseins, wie die Freiheit tatsächlich leben, von innen nach außen tragen! Seid mutig, lasst Euch nicht domestizieren, werdet nicht Sklaven einer Entwicklung, die den Untergang unseres Kontinents bedeutet! Ein wegweisendes Zitat von Sir Peter Ustinov: „Eurer Leben ist in guten Händen, in Euren eigenen!“

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.