An Euch Vegetarier, Weltverbesserer und Ökoterroristen!

Ihr esst aus Rücksicht vor den Tieren keine natürliche Butter unserer Molkereien, stopft Euch hingegen mit Palmöl-Chemiemargarine aus den Giftlaboren der Konzerne den ausgemergelten Magen voll.

Auf tierische und damit natürliche Lebensmittel verzichtet Ihr gänzlich, dafür unterstützt Ihr die internationale Pharmaindustrie mit den in Tierversuchen erprobten chemischen Nahrungsergänzungsmitteln.

Ihr Aktivisten kämpft für Tierschutz und gegen jahrzehntelang getragene Pelzmäntel, aber tragt Lederschuhe und in Kinderarbeit hergestellte billige Plastikjacken mit künstlichem Pelzaufsatz, deren jährlicher Abfall unsere Umwelt nachhaltig zerstört und verseucht.

Das Rauchen ist Euch verbissenen Gesundheitsfreaks ein Dorn im Auge, die Haschischzigarette ist hingegen der täglicher Begleiter Eures Lebens auf dem fliegenden Einhorn.

Fleisch kommt Euch nicht auf den Teller, Euer Soja – für dessen Anbauflächen übrigens der halbe Regenwald abgeholzt wird – muss hingegen den Geschmack eines Schweinsschnitzerl haben.

Die Umwelt ist Euch Ökoterroristen wichtig, den Klimawandel kritisiert Ihr, Eure aus Asien und den USA importierten Lebensmittel haben hingegen eine CO2 Bilanz, „dass die Sau graust“.

Bei Petitionen gegen Atomkraft und für ökologische Energie steht Ihr in der ersten Reihe, als Kämpfer mit dem Bleistift seid Ihr ganz mutig- wenn aber ein sauberes Wasserkraftwerk gebaut wird, fackelt Ihr vermummt über beide Ohren die Baugeräte ab.

Und jetzt meine Frage: Ist es nur pure Dummheit oder bewusste Heuchelei? Oder beides? Wenn ich an den letzten bekannten Vegetarier auf europäischen Boden denke – Ihr wisst schon: Eiernockerl mit grünem Salat – ist das auch kein Renommée für Eure Spezies.

In jedem Fall lautet mein Rat an Euch: Ihr Moralisten mit dem erhobenen Zeigefinger in Euerm Elfenbeinturm der Scheinheiligkeit: Schmiert Euch die Chemiemargarine in die Haare.

Teilen

3 Gedanken zu „An Euch Vegetarier, Weltverbesserer und Ökoterroristen!

  • 13. März 2018 um 19:30
    Permalink

    Ich wünsche Ihnen Glück, Gesundheit und ein langes Leben!

    Antwort
  • 14. März 2018 um 10:56
    Permalink

    Noch nie in meinem Leben habe ich einen dümmeren, verallgemeinernderen Artikel gelesen. Hat sich der Mann eigentlich irgendwo informiert, bevor er einen derart unlogischen Stuss von sich gegeben hat? Kann ich mir nicht vorstellen. Anscheinend wird er von der Pharmaindustrie und der Fleischlobby sehr gut bezahlt, andernfalls kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand sich dafür hergibt, einen Artikel zu verfassen, der so leicht zu entkräften ist.

    Antwort
  • 13. Mai 2018 um 1:55
    Permalink

    Interessant, was ich angeblich alles konsumiere, sobald ich Veganer bin…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.